Meine zweite F650 GS (Dakar)

Share Button

Ein paar Tage nach dem ich aus dem Krankenhaus von dem Unfall mit meinem ersten Kälbchen entlassen war, musste ich bei meinem Händler in dessen Werkstatt vorbei um diverse Formalitäten für ein Gutachten ab zu klären. Auch wollte ich endlich mein lieb gewonnenes Moped endlich mal begutachten. Da die Schäden doch beängstigend aussahen (verzogener Heckrahmen, verzogene Schwinge), war ich mir nicht sicher, ob das Krad jemals wieder zum laufen gebracht werden würde. Doch während einem Gespräch an der Ladentheke viel mir dann diese Dakar auf. Sie hatten sie erst rein bekommen und nach einem informativen Gespräch darüber war mir klar, dass das wohl meine nächste Maschine werden sollte, wenn die Schadensersatz-Zahlungen reichen sollten.

Seite meiner Dakar auf FlickrDie erste Zahlung kam ca. zwei einhalb Monate nach dem Unfall und sollte bereits ausreichen um die Dakar bezahlen zu können. Und somit holte ich sie am 9. Dezember 2009 trotz des Metalls in meinem linken Handgelenk wegen dem Trümmerbruch bei meinem Händler ab. Seit dem bin ich wieder unterwegs und erkunde die Straßen und Wege der Freiheit des Motorradfahrens.

Auch wenn die Beschaffung dieser Enduro unter nicht so glücklichen Umständen geschehen ist und zu Anfangs das Fahren sich eher als eine Übung für mein Handgelenk darbot, so sehe (und hoffe) ich, dass es eher ein gutes Omen für alle weiteren Touren mit diesem Gefährt seien soll.

Leider musste ich später die Dakar wieder abgeben. Da ich versuchte mich als selbständiger Motorradkurier tätig zu machen mit Hilfe von Unterstützung der ARGE war der Betrieb zweier Motorräder so nicht möglich. Weitere Infos dazu gibt es bei der Beschreibung des nächsten Bikes. Dennoch überlege ich mir, falls es irgend wann mir wieder möglich seien wird, mir wieder eine Dakar oder deren Nachfolgerin (Sertao) anzuschaffen … sie ist einfach ein fast unschlagbares Alltags-Fahrzeug – nicht zu groß, nicht zu klein und man kommt doch überall damit hin. 😉


Links zum Thema

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.