einsame Wege

Share Button

lange Straße von tuxbrother auf Flickr Nach dem ich nun doch lange Zeit nicht mehr zum Schreiben kam, versuche ich heute mal eine kurze Zusammenfassung der letzten zwei Wochen abzuliefern.

Viel ist dabei nicht zu berichten, da ja auch erst diese Woche wieder das Wetter sich zum Mopedfahren eignet. Während dem schlechten Wetter war ich nur so viel mit dem Krad unterwegs, wie es gerade von Nöten war (um mal wieder irgend welche Rechner zu richten). Doch die letzten Tage konnten wieder vermehrt für Ausfahrten genutzt werden. So führten mich die Wege durch Frankreich, die Pfalz und Süd-Baden – zumeist immer in der Nähe des Rheins (so bis zu 50 Km vom Ufer entfernt) … denn da ist einfach doch das Wetter noch am besten.

Heute war ich dann mal wieder im Breisgau … oder besser in Freiburg. Und es hat schon was, wenn man bei einem Eiscafe in der Sonne vor dem Münster sitzt und klassischen Orgel- und Streicher-Klängen, die irgend wo von dem alten Gemäuer herüber klingen, lauschen kann. Oder dann bei der Rückfahrt man einfach an dem Farbenspiel der untergehenden Sonne zwischen den bewaldeten Hügeln des Schwarzwaldes seine Seele baumeln lässt.

In den nächsten Tagen werde ich mal meinen Aktionsradius etwas erweitern. Schon seit längerem ist ein Besuch bei Freunden in NRW geplant, doch hat bis jetzt das Wetter noch nicht so richtig mitgespielt. Da aber auch in den nächsten Tagen nicht gerade mit Niederschlag in irgend einer Form zu rechnen ist, so will ich nun die Gelegenheit nutzen. Bereits am Telefon wollten sie mich bereits für mehrere Tage in ihrem Gästezimmer unterbringen – aber man wird sehen, wie lange ich dort bleibe … zumindest werde ich auch einen Führer für den Hunsrück bekommen.

Na denn … gute Fahrt.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.